Emblem und Serment

Emblem

Altes Emblem

Altes Emblem

Das Emblem der Chaîne des Rôtisseurs (in der Kontextspalte) geht auf das Wappen zurück, das Louis XIII der Gilde im Jahre 1610 gewährte. Es zeigt den Wappenschild als Bratpfanne, die von gelben Flammen umzüngelt wird. Im Schild sind zwei gekreuzte Bratspieße und vier lardoirs, Spicknadeln, angeordnet. Das Wappenschild befindet sich auf einem runden blauen Grund mit französischen Lilien. Das runde Feld wird von einer kleinen und einer großen Kette als Symbole für die professionellen und die Amateurmitglieder umrahmt. Dazwischen findet sich der Schriftzug unserer Confrérie, ergänzt mit den Jahreszahlen der ursprünglichen und der Wiedergründung.

Serment

Bei der formellen und feierlichen Aufnahme anläßlich eines Chapitre geloben die neuen Mitglieder, die Regeln der Chaîne einzuhalten, in dem sie den serment leisten.


Der ursprüngliche serment von 1950 lautete:

Je fais le serment de ne jamais profaner et de toujours soigner un rôti à la broche, ainsi que les grillades.
Je fais le serment de toujours remplir mes devoirs de considération, de fraternité et de respect envers tour les membres de la Cha
îne des Rôtisseurs.

Der vor ein paar Jahren erneuerte serment lautet heute:

Je fais le serment de toujours honorrel'art de la cuisine et la culture de la table.
Je fais le serment de toujours honorer mes devoirs de fraternité et de respect à l'égard de tous les membres de la Cha
îne des Rôtisseurs.

________________________________________________________________

Quellen:
u.a. "Gastronomie" von Jean Valby, 495 Seiten, 1989, Edition de la Revue Bonne Table et Tourisme, CH-2013 Colombier / Suisse


Text:
Rudolf Mohler, CH-4104 Oberwil/Suisse

12.04.2010/20.09.2015

_________________________________________________________________